KMK-Zertifikat

Die KMK-Prüfung ist eine Prüfung, die die fachspezifischen Englischkenntnisse prüft (lol, welch bescheuerte Formulierung von mir). Bei mir ging es also im meine Englischkenntnisse bezüglich IT - und Grundkenntnisse und Small Talk. Aber die gelten ja für alle Fachrichtungen ^^
Wenn man besteht, bekommt man ein Zertifikat, das international gültig ist. Also interessante Sache! Besonders, wo das Zertifikat sonst über 200 Euro kostet und mir in der Schule gerade praktisch hinterhergeschmissen wird. Also hab ich schön brav an der Prüfung teilgenommen :D

Die Prüfung ging über zwei Tage und teilte sich in einen schriftlichen und mündlichen Teil auf. (die übrigens auch schon wieder zwei Wochen her ist ^^")
Schriftlich war ein wenig blöd ^^" Also vom Thema her: Übersetzungsbots.
Der schriftliche Teil war dann wieder untergliedert in Hörverständnis, Textverständnis, Übersetzung und freies Schreiben. Also nicht sonderlich schwer - besonders, wenn man ein Wörterbuch nehmen sich liegen hat XD
Hab trotzdem ein paar kleine Fehler gemacht *ups* Na ja...passiert.

Der mündliche Teil war schon kniffeliger. Zum Glück kannte ich aber meinen Partner, mit dem ich zusammen die mündliche Prüfung machen musste. Und noch besser: es war einer, der mich mochte und mich sicherlich nicht in die Pfanne hauen würde :D

Zunächst hat man 20min Vorbereitungszeit, in dem man eine Rollenkarte ausarbeiten musste. Ich z.B. war eine im Kundensupport und sollte jemanden was verkaufen, der anrufen wird (der andere Prüfling).
Vor dem Teil der Prüfung hatte ich nicht Angst - man kannte sich darauf schließlich vorbereiten. Was mir mehr Sorgen machte, war der "Small Talk" mit den Prüfern O_O Die fragen nämlich so Dinge wie "Stellen Sie sich vor" und "Was machen Sie auf der Arbeit/Wieso haben Sie sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden/Wie ist ihre Ausbildung gegliedert".
Da ist nämlich ein Riesenknackpunkt: Ich mach doch nichts aus auf der Arbeit und meine Ausbildung ist null gegliedert! Und das ist nur eine Möglichkeit von Fragen!!! Die haben noch viel mehr Fragen drauf, die man ja noch gar nicht kennt!
Was also, wenn sie mir ne Fage stellen, worauf ich keine Antwort habe, weil es da nichts zu sagen gibt? xD PANIK!!!

Im Endeffekt hab ich noch mal Glück gehabt und konnte mir gerade so was aus den Fingern saugen ^^" Und ich habe erstaunlicherweise sogar ein paar Minuten damit füllen können :D yay!

Das Rollenspiel war dann auch megalustig ^^ Da mein Partner und ich uns ja kannten, konnte man auch ein wenig rumscherzen (was die Prüfer wieder toll fanden :D Auf englisch Witze machen kommt an xD).
Der wollte 20 Rechner mit Betriebssystem und Netzwerkkarte. Was verkauf ich den? 20 Rechner OHNE Betriebssystem xD Muarharhar. Theoretisch gesehen müsste er nun selbst zusehen, wo er 20 OS-Lizenzen herkriegen soll :D Egal! Ich hab was verkauft XD

Heute ist dann die Liste erschienen, wer die Prüfung bestanden hat. Und ich gehöre dazu ^____^
Die Tage bekomm ich dann auch mein Zertifikat. Da bin ich ja mal gespannt, wie gut ich eigentlich war. Die genauen Punkte stehen nämlich auf dem Zertifikat o.o
1.4.09 17:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Kategorie

Gedanken
Action Möh!
Schule
Spiel mit mir!
Music
Funny
Freunde

asuna
kayo
kayoko
lenchens-blog
nairo
nanichan
Extras

Über...
Wunschliste
Memo an mich
four seasons
500 Questions
Links

last.fm
youtube.com
studivz.net
JamLegend.com






Blog abonnieren



Gratis bloggen bei
myblog.de